fbpx

2 skurrile Fakten über Bäume

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Nr. 1

Beginnen wir mit nackten Zahlen. Der älteste Baum der Welt hat beinahe 10 Jahrtausende auf dem hölzernen Buckel. Inmitten der kargen Fulufjallet-Hochebene in Schweden steht „Old Tjikko“, eine ca. 9500 Jahre alte Fichte. Entdeckt wurde der zierliche Baum im Jahr 2004 von Professor Leif Kullman von der Umeå Universität. Da gemeine Fichten in der Regel nur etwa 4000 Jahre alt werden, nimmt man an, dass es sich bei Old Tjikko um einen genetisch identen Ableger des ursprünglichen Baumes handelt.

Nr. 2

Lange galt die Platane des Hippokrates als der älteste Baum Europas. Sie steht auf der griechischen Insel, Kos und soll von dem historischen Arzt höchst persönlich gezogen worden sein. Wenn das wahr sein sollte, wäre der Baum vor mehr als 2400 Jahre gepflanzt worden und damit beinahe 5mal älter, als die durchschnittliche Lebensdauer einer Platane. Man nimmt also an, dass es sich bei dem Exemplar um einen Klon bzw. Ableger des hippokratischen Baumes handeln muss. Eine genaue Altersbestimmung ist jedoch aufgrund des fehlenden Kernholzes nicht möglich.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.